Facebook

Kanalumlegung - Maulprofil MA6

News vom 13.01.2017

Aufgrund einer geplanten Bebauung musste der alte Betonkanal weichen und neu verlegt werden. Für den neu zu errichtenden ~110m langen Kanalstrang wählte man eines unserer MP200 – Wellstahlmaulprofile.

Das Hochbauvorhaben bestand aus drei Bauteilen, welche unterkellert bzw. mit einer Tiefgarage ausgeführt wurden. Auf dem für die Bebauung vorgesehen Bereich verlief ein bereits zur Gänze verrohrter Bach. Um die Hochbaumaßnahme durchführen zu können war es notwendig den bestehenden Betonkanal abzutragen und durch einen neuen Wellstahlkanal mit geändertem Verlauf zu ersetzen.

Die bestehende Bachverrohrung bestand aus einer unbewehrten Betonkonstruktion in Form eines Maulprofils mit einer lichten Höhe von 2,03 m und einer Breite von 3,20 m. Die neue Verrohrung musste die Selbe Geometrie aufweisen und die Richtungsänderungen mussten einen genau definierten Kurvenverlauf beschreiben.

Die gesamte Wellstahlkonstruktion inklusive aller Knickstücke und Sonderbauteile wurde plangemäß in unserem Werk vorgefertigt. Dadurch war es möglich eine extrem kurze Bauzeit zu realisieren. Die Montagezeit betrug 6 Tage die Gesamtbauzeit inkl. Betonabbruch- und Erdarbeiten ~2 Wochen.

Die ganzen Arbeiten konnten ohne aufwendige Wasserhaltung durchgeführt werden. Lediglich direkt bei den Anschlussarbeiten an den Bestand waren kleinere Wasserhaltungsmaßnahmen notwendig.

Die großen Vorteile unserer Wellstahlkonstruktionen gegenüber Betonbauwerken sind:

  • extrem kurze Bauzeit (6 Tage)
  • hohe Lebensdauer
  • geringe Kosten
  • flexible Gestaltung des Querschnittes und des Verlaufes
  • volle Belastbarkeit direkt nach Montage und Einbau

Profil MP 200 – MA 6
Wellung 200mm x 55mm
Spannweite 3,28m
Höhe 2,20m
Länge ~110m
Sonderkonstruktion: Knickstücke
Korrosionsschutz: Feuerverzinkung nach DIN EN ISO 1461:2009